Bibliothekartag der VÖB 2015 - "Bibliothekskooperationen am Beispiel der VWA" 

Vom 15.-18. September 2015 findet der Österreichische Bibliothekartag unter dem Motto

Offen(siv)e Bibliotheken: Neue Zugänge, neue Strukturen, neue Chancen in Wien statt.

Er wird von der Vereinigung Österreichischer BibliothekarInnen (VÖB) und der Universitätsbibliothek Wien gemeinsam mit den Universitätsbibliotheken der Technischen Universität Wien sowie der Veterinärmedizinischen Universität Wien veranstaltet.

Der 17. September 2015 ist der Vorwissenschaftlichen Arbeit und den damit einhergehenden Herausforderungen für Bibliotheken gewidmet.

Veranstaltungsort:

Universität Wien

 

Termin:

17. September 2015

 

Direktlink zu PH Online


Direktlink zum Bibliothekartag


Aktuelle Nachrichten und Hinweise

Jänner 2015 - General-Lizenz für den web.OPAC für Bundesschulen

Das Ministerium hat mit der Firma Littera Software & Consulting GmbH vereinbart, dass für Bundesschulen folgende Sonderkonditionen gelten:

 

Kosten für den web.OPAC ohne Begrenzung der zu verwaltenden Medien:

  • Einmalige Kosten für die Lizenzierung, das Einrichten und die Bereitstellung einer Inbetriebnahme: ca. € 449,90 inkl. MWSt.
  • Jährliche Gebühr für das Hosting auf Servern von Littera: ca. € 27,82 inkl. MWSt.
  • Jährliche Gebühr für die Softwarewartung und -pflege: ca. € 98,97 inkl. MWSt.

Jänner 2015 - Ankauf der Lizenz von LITTERA 5.1 durch das Ministerium

Wie auf der Homepage von Littera ersichtlich ist, hat das Ministerium die Lizenz für die neue Version unsere Bibliothekssoftware angekauft. Der Download ist seit 13. Jänner 2015 möglich.

Sobald Littera 5.1 installiert ist, wird es auch möglich sein Windows 8 als Betriebssystem zu verwenden. Die Version 4.6 von Littera war da ja nicht funktionsfähig. Auch die Probleme der Nummernvergabe im Zusammenhang mit dem Schulfotografen bzw. alten Ausweisen sollte damit gelöst sein.


Hinweis: Beim ersten Start nach der Installation fragt das Programm, ob die Datenbank verschlüsselt werden soll. Diese Abfrage sollte unbedingt mit "nein" beantwortet werden...

Herbst 2014 - Datenimport von Sokrates nach LITTERA


Der Datenimport von Sokrates nach LITTERA ist mit dem Hersteller als eigenes Importformat abgestimmt. Die Vorgangsweise ist mit jener aus Schüsta vergleichbar. In Sokrates gibt es eine Funktion, mit der die Daten für Littera exportiert werden können. Dieser Export erzeugt exakt das von LITTERA notwendige Importformat. In LITTERA selbst ist der Leserdatenimport mittels Pull-Down-Menü „Leser-Leserdatenimport-Sokrates“ auszuwählen.

Download
Info-Grafik und Beschreibung zum Export der Schülerdaten aus Sokrates...
Sokrates-Import.pdf
Adobe Acrobat Dokument 103.1 KB